Dysphagie bei neurologisch progredienten Erkrankungen und im Alter: Hilfreiche Interventionen für die Therapie im Hausbesuch & Seniorenheim

Dysphagie bei neurologisch Progredienten Erkrankungen und im Alter: Hilfreiche Interventionen für die Therapie im Hausbesuch & Seniorenheim

Kategorie:  Logopädie


Fortbildungspunkte:  13


Max. Teilnehmer:  20


Datum:  


Zeiten:  


Preis:  325€


Veranstaltungsort:  KWH, Homburg


Dozent:   Dr. Melanie Weinert, Manuela Motzko


Seminarnummer:  KDZ-0319


Anmeldeschluss:  

Seminar Status: Offen Preis: 325€ iCal Ereignis: herunterladen

Dysphagie bei neurologisch progredienten Erkrankungen und im Alter: Hilfreiche Interventionen für die Therapie im Hausbesuch & Seniorenheim

Die progredienten neurologischen Erkrankungen Morbus Parkinson/Parkinsonsyndrome sowie die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) gehen sehr oft mit einer Dysphagie einher und werden im Rahmen dieser Fortbildung jeweils unter den Gesichtspunkten Ätiologie/Prävalenz, Kardinalsymptome und klinische Charakteristika beleuchtet. Aufgrund der demographischen Entwicklung unserer Gesellschaft, die auch vor unserem Patientenklientel nicht Halt macht, werden altersbedingte Veränderungen, die zu einer Presbyphagie (Schluckstörung aufgrund eines hohen Lebensalters) führen können, ebenfalls in den Fokus genommen.
Wie ist die Dysphagie einzuschätzen, wenn der Patient nicht nur alt bzw. hochaltrig ist, sondern auch noch an einer der o.g. Erkrankungen leidet? Die Merkmale der Dysphagie können dadurch zusätzlich beeinflusst werden.
Anhand dessen werden therapeutische Zielsetzungen für die Behandlung erarbeitet und ein mögliches Vorgehen für die Dysphagietherapie aufgezeigt. Der Schwerpunkt liegt hier auf den Bereichen „Mundpflege“, „Stimulationstechniken“ und „Kauen“.
Wie ein roter Faden wird in der therapeutischen Betrachtung immer wieder die Besonderheit der Versorgung der Betroffenen im häuslichen Umfeld und in der stationären Senioreneinrichtung durch die Fortbildung ziehen. Zudem liegt uns hier besonders das multiprofessionelle Vorgehen auch mit pflegenden Angehörigen und dem Pflegepersonal am Herzen.


Über den Dozenten


Dr. Melanie Weinert, Manuela Motzko:

Manuela Motzko & Dr. rer. medic. Melanie Weinert sind seit 2002 auf dem Gebiet der Dysphagiologie unterwegs. Immer mit dem Ziel, diesem komplexen, medizinischen Symptom näher auf den Grund zu gehen und die Öffentlichkeit, sowie das Fachpersonal aufzuklären. 2002 gründeten Sie das „Kölner Dysphagiezentrum“ , ein spezialisiertes ambulantes Zentrum für Menschen mit Schluckstörungen sowie Fortbildungsinstitut für Fachpersonal .


collogo Kursprogramm

Laden Sie sich das komplette collogo-Fortbildungsprogramm des Jahres (Stand: 07.2017) als PDF-Datei herunterladen. Hier finden Sie übersichtlich gegliedert alle Fortbildungsangebote für Logopäden, Sprachtherapeuten und Therapeuten verwandter Gebiete oder abonnieren Sie einfach unseren Seminar-Feed im RSS-Format.

 Fortbildungsprogramm PDF-Download des collogo Fortbildungsprogrammes.