Grundlagen der Stimmtherapie – Ziele, Methoden und Selbsterfahrung

Grundlagen der Stimmtherapie – Ziele, Methoden und Selbsterfahrung

Kategorie:  Logopädie


Fortbildungspunkte:  15


Max. Teilnehmer:  20


Datum:  


Zeiten:  


Preis:  210€


Veranstaltungsort:  KWH, Homburg


Dozent:   Dorothea Beckmann


Seminarnummer:  DB-0418


Anmeldeschluss:  

Anmeldung beendet
Seminar Status: Anmeldung beendet Preis: 210€ iCal Ereignis: herunterladen

Grundlagen der Stimmtherapie – Ziele, Methoden und Selbsterfahrung

Stimmlippenknötchen, Recurrensparese, kindliche Dysphonie, psychogene Aphonie, Mutationsstimmstörung oder Stimmtraining bei Transsexualität – das Feld der Stimmstörungen ist weit, die Behandlungserfahrung bzgl. des einzelnen Störungsbildes hingegen oft nicht sehr groß. Denn in den meisten logopädischen Praxen sind Stimmpatienten eine Minderheit, so dass nur selten Routine in Sachen Stimmtherapie erworben werden kann.
In diesem Seminar sollen deshalb wesentliche Grundzüge der Stimmtherapie aufgezeigt und mit viel Praxis erfahrbar gemacht werden. Angefangen vom Erheben wichtiger anamnestischer Informationen über das Erstellen eines individuellen Behandlungsplans und dem Formulieren sinnvoller Ziele bis hin zu den wesentlichen Bausteinen der therapeutischen Intervention werden die Grundzüge der Stimmtherapie mit Leben und vielfältigen Übungen gefüllt. Dabei wird nicht an einem starren stimmtherapeutischen Konzept festgehalten, sondern vielmehr sollen die TeilnehmerInnen ermutigt werden, aus einem breiten Fundus an Methoden zu schöpfen und sich dabei ganz von der Individualität des Patienten leiten zu lassen. Hier kommt den psychosozialen Faktoren in der Genese der Stimmstörung immer auch eine zentrale Rolle zu.
Das Seminar richtet sich gleichermaßen an Berufsanfänger, bzw. TherapeutInnen, die sich in das Feld der Stimmtherapie vertiefend einarbeiten wollen, wie auch an Logopädinnen mit Berufserfahrung, die Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Stimme auffrischen möchten.


Über den Dozenten


Dorothea Beckmann:

Dorothea Beckmann – Nach einem abgeschlossenen Lehramtsstudium und mehrjähriger freiberuflicher Tätigkeit als Gesangslehrerin absolvierte Dorothea Beckmann 2002 ihre Ausbildung zur Logopädin in Rheine. Seitdem arbeitet sie in einer logopädischen Praxis in Münster mit den Schwerpunkten Stimm- und Stottertherapie. Seit 2007 ist sie außerdem als Dozentin in der Fort- und Weiterbildung für Erzieher, Lehrer und Logopäden tätig.
Dorothea Beckmann hat mit dem Projekt "singvoll" eine Sing- und Stimmbildungsgruppe für Menschen, die (vermeintlich) nicht singen können, ins Leben gerufen. In ihrer stimmtherapeutischen Arbeit orientiert sie sich am funktionalen Stimmtraining wie an personellen Methoden und bezieht Elemente der Körperarbeit, der Atemrhythmisch Angepassten Phonation (AAP), des Improvisationstheaters und des Singens mit ein.


collogo Kursprogramm

Laden Sie sich das komplette collogo-Fortbildungsprogramm des Jahres (Stand: 07.2017) als PDF-Datei herunterladen. Hier finden Sie übersichtlich gegliedert alle Fortbildungsangebote für Logopäden, Sprachtherapeuten und Therapeuten verwandter Gebiete oder abonnieren Sie einfach unseren Seminar-Feed im RSS-Format.

 Fortbildungsprogramm PDF-Download des collogo Fortbildungsprogrammes.